Onlinebeiträge zur Archäologie an Mittelrhein und Mosel


Frührömisches Kastell an der Koblenzer Kastorkirche entdeckt

»Keimzelle des antiken römischen Koblenz«

Im Rahmen der Bauarbeiten zur Bundesgartenschau 2011 haben die Koblenzer Archäologen der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz den Umfassungsgraben eines römischen Erdkastells aus dem 1. Jh. n. Chr. entdeckt.

Lesen Sie weiter


Römische Funde am Koblenzer Schloss

Die Archäologen der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Direktion Landesarchäologie Koblenz, unter der Leitung von Dr. Dr. Axel von Berg konnten bei den aktuellen Baumaßnahmen vor dem Koblenzer Schloss Überreste römischer Handwerksbetriebe untersuchen und wichtige Funde bergen.

Lesen Sie weiter


Hauptzugangstor am Kastell Niederbieber

Römischer Gutshof »Im Weiler« bei Schuld

Neben der Römervilla in Ahrweiler zählt der römische Gutshof „Im Weiler“ bei Schuld an der Ahr zu den am Besten erhaltenen römischen Gutshöfen im Kreis Ahrweiler. Einmalig in dieser Region ist der Fund von Mosaikfragmenten. Von besonderer Bedeutung ist eine quadratische Ziegelplatte von 58 cm Seitenlänge mit einer antiken Ritzinschrift. Es handelt sich um einen Lieferungsbeleg über Baumaterial, der im Koblenzer Landesmuseum auf der Festung Ehrenbreitstein besichtigt werden kann.

Lesen Sie weiter


Hauptzugangstor am Kastell Niederbieber

UNESCO Welterbe Limes

Hauptzugangstor am Kastell Niederbieber soll erlebbar gemacht werden

Bei archäologischen Ausgrabungen am ursprünglich geplanten Baugrundstück „Im Römerkastell 17“ stießen die Koblenzer Archäologen der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz auf das Hauptzugangstor (porta praetoria) des Kastells.

Lesen Sie weiter


Ausgrabung bei Weissheimer Malz in Andernach

Ausgrabung bei Weissheimer Malz in Andernach

Römischer Stadtkern mit ausgeprägten Funden freigelegt

Nach dem Abriss der Weissheimer Mälzerei in Andernach hat die Generaldirektion Kulturelles Erbe, Direktion Landesarchäologie Koblenz, mit einer Ausgrabung auf dem etwa 2500 m² großen Areal begonnen. Bereits in den 60er Jahren wurden an dieser Stelle römische Befunde aus dem 2. bis 3. Jahrhundert n. Chr. beobachtet. Eine komplette Freilegung war zum damaligen Zeitpunkt jedoch nicht möglich.

Lesen Sie weiter


Keltische Kopftrophäe

Keltische Kopftrophäe entdeckt

Erster bekannter Fund in dieser vollständigen Erhaltung in Deutschland

Die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Direktion Landesarchäologie Koblenz, konnte bei archäologischen Ausgrabungen bei Kobern-Gondorf (Mosel) eine gut erhaltene keltische Kopftrophäe bergen.

Lesen Sie weiter


| 1 |  2 |  3 |  vor >



Archäologie Koblenz